Absage der DM

Absage Deutsche Meisterschaft 2022


Liebe Musikfreundinnen und liebe Musikfreunde,


schweren Herzens müssen wir, die BDMV und der Spielmannzug Grenzfähnlein Furth im Wald, mitteilen, dass eine verantwortungsvolle und gut planbare Durchführung der Deutschen Meisterschaft der Spielleutemusik vom 01.-02.10.2022 leider nicht möglich ist.


Als wir damals im Oktober 2020 zusammen mit den Verantwortlichen des Spielmannszuges Furth im Wald fast schon feierlich den Vertrag zur Durchführung unterzeichneten, waren wir guter Dinge. Es sollte ein Fest der Spielleute werden, musikalisch und organisatorisch auf einem top Niveau! Wir alle waren fest davon überzeugt die Pandemie ist, wenn wir uns im Januar 2022 zusammensetzen und über die Durchführung beratschlagen, vorbei und wir können uns gemeinsam auf eine großartige Deutsche Meisterschaft 2022 freuen und weiter planen. Leider hat sich diese Hoffnung nicht erfüllt.


In langen und ausführlichen Diskussionen, in denen eine Vielzahl von Pro- und Contra-Argumenten auf den Tisch kamen, blieb am Ende nun doch leider nur die Entscheidung übrig, die Deutsche Meisterschaft 2022 abzusagen.


In unseren Augen ist die Durchführung nur mit sehr vielen Unwägbarkeiten möglich, da für uns einfach nicht kalkulierbar ist, ob und unter welchen Auflagen eine Durchführung im Rahmen der dann geltenden Verordnungen gestattet sein wird, ob und mit welcher Anzahl Zuschauer gestattet, sein werden, inwiefern eine Übernachtung in Klein- oder Großgruppen in Schulen und Turnhallen möglich sein wird und ob Massenquartiere überhaupt für die Vereine akzeptabel wären. Von den notwendigen und zu erwartenden Hygienevorschriften ganz zu schweigen. Auch ein Benutzen der schulischen Räume während der Wettbewerbe im geplanten Umfang ist vielleicht nicht möglich.


Zentrales Event einer jeden Deutschen Meisterschaft ist auch das Zusammenkommen, das Miteinanderfeiern. Wir können nicht garantieren und absehen, mit welchen Auflagen Veranstaltungen mit 1.000 – 2.000 Personen in einer Halle gestattet sein werden…das würde evtl. bedeuten keine Party…vielleicht auch keine Siegerehrung, bei der sich Spielleute feiernd in den
Armen liegen und das gemeinsam Erreichte zelebrieren. An dieser Stelle könnte die Aufzählung noch recht weit fortgeführt werden.


Auf der einen Seite sieht sich die BDMV mit der moralischen Frage belastet, diese Veranstaltung in diesen immer noch unsicheren Zeiten durchzuführen und für den Spielmannszug Furth im Wald steht dahinter natürlich auch die finanzielle und organisatorische Frage, da nicht unwesentliche Verpflichtungen zeitnah eingegangen werden müssten.


Der große Wermutstropfen ist für uns natürlich, dass sich mittlerweile Vereine, Orchester oder Gruppen in der Vorbereitung befinden und die Teilnahme an der deutschen Meisterschaft als das große Ziel für das Jahr 2022 ausgelobt haben, um die zweijährige Durststrecke nach Corona beenden zu können. Leider hat uns diese Pandemie immer noch im Griff, sodass es uns wichtig war, dass wir sehr früh im Jahr 2022 eine richtungsweisende Entscheidung fällen wollen, damit auch diese teilnehmenden Gruppen die Möglichkeit haben sich in diesem Jahr noch umzuorientieren. Dies wäre sicherlich bei einer Absage im Frühjahr – oder später – deutlich herausfordernder gewesen.


Wir möchten uns bei den Vereinen, die schon ab Mitte 2021 ihre Teilnahme angemeldet haben, ausdrücklich für das gezeigte Engagement, die gezeigte Loyalität zur Veranstaltung und den Willen die Pandemie zu überwinden bedanken.


Aufgrund diverser Gründe haben sich die BDMV und der Spielmannszug Furth im Wald auch gegen eine Verschiebung in das Jahr 2023 entschieden. Zu nennen wären hier Konflikte mit bereits feststehenden Terminen auf Landesebene und damit einhergehend die Kollision mit Qualifikationswettbewerben für das Deutsche Musikfest 2025 in Ulm und Neu-Ulm und infrastrukturelle Änderungen in Furth, da hier in naher Zukunft eine Landesgartenschau stattfinden wird und z. B. eine große Halle mit der notwendigen Kapazität nicht mehr zur Verfügung stünde.


Somit mussten wir schlussendlich gemeinsam entscheiden, dass die Deutsche Meisterschaft der Spielleutemusik im Jahr 2022 ersatzlos ausfallen wird.


Wir bedanken uns für Euer gezeigtes Vertrauen und Hoffen auf ein baldiges Post-Corona-Wiedersehen bei den Qualifikationswettbewerben für die nächste deutsche Meisterschaft, die dann in Ulm und Neu-Ulm im Rahmen des Deutschen Musikfestes ausgespielt werden wird.


Wir verbleiben mit musikalischen Grüßen und der Hoffnung, dass wir gesund oder gut durch diese immer noch unsicheren Zeiten kommen,


Jan Schillings

Bundesmusikdirektor Spielleute in der BDMV

Andreas Roder

1. Vorsitzender SZ Grenzfähnlein Furth im Wald